Stadt Gunzenhausen - Verwaltung

Hier können Sie verschiedene behördliche Formalitäten durchführen. Viele Vorgänge werden bereits interaktiv und medienbruchfrei verarbeitet, also ohne Download von Formularen. Ebenso können viele Gebühren mit dem Verfahren ELBe® (Elektronisches Lastschriftverfahren) bequem per Lastschrift bezahlt werden.

Melderegister online - Einfache Melderegisterauskunft

Einfache Melderegisterauskunft

Seit dem 01. Februar 2003 dürfen die Gemeinden in Bayern Melderegisterauskünfte auch über das Internet erteilen. Diese Möglichkeit steht Ihnen nun auch bei der Stadt Gunzenhausen zur Verfügung. Die Online-Auskunft wird dabei unter den gleichen Voraussetzungen erteilt, wie die bisherige schriftliche Auskunft.

Was wird benötigt?

Für Abfragen über das Internet müssen mindestens

  • der Familienname,
  • der Vorname,

sowie zwei weitere Kriterien, wie

  • das Geburtsdatum oder
  • das Geschlecht oder
  • die Anschrift

eingegeben werden.

Dabei müssen alle Angaben korrekt vorgenommen sein. Alle eingegebenen Kriterien werden als gleichwertig angesehen und geprüft. Werden also statt der benötigten zwei weiteren Kriterien alle drei angegeben, muss die Anfrage abgewiesen werden wenn ein Kriterium unzutreffend ist. Wenn Sie die Anschrift eingeben, müssen Sie mindestens die Felder

  • Ort
  • Straße
  • und Hausnummer

ausfüllen. Die Eingabe einer Postleitzahl ist nicht erforderlich.

Was kostet die Online-Auskunft?

Die Gebühr für die Online-Auskunft beträgt 8,00 EUR. Die anfallenden Gebühren werden bei gelegentlichen Nutzern mittels Lastschrift eingezogen. Mit den registrierten Benutzern wird bei der Registrierung ein Lastschrifteneinzug vereinbart. Die angefallenen Gebühren werden dann monatlich oder bei geringerem Aufkommen vierteljährig vom Konto mittels Lastschrift eingezogen.

Online-Antrag Einfache Melderegisterauskunft

Melderegister online - Melderegisterauskunft für Behörden

Melderegisterauskunft für Behörden

Diese Auskunftsform steht nur berechtigten Behörden oder Institutionen nach vorheriger Registrierung zur Verfügung.

Meldedaten Widerspruchsrecht

Meldedaten Widerspruchsrecht - Übermittlungssperre

Übermittlungssperre

Der Gesetzgeber erlaubt die Weitergabe von personenbezogenen Daten für Auskunftszwecke an Dritte.

Er gibt Ihnen aber auch die Möglichkeit, dieser Weitergabe für bestimmte Auskunftsarten zu widersprechen. Hinsichtlich der Weitergabe von Daten an Auskunftssuchende im Rahmen der einfachen Melderegisterauskunft ist dies jedoch auf Internetauskünfte beschränkt, soweit nicht die Voraussetzungen für eine allgemeine Auskunftssperre bestehen.

Für folgendende Auskunftsarten kann ohne weitere Angaben von Gründen eine Übermittlungssperre beantragt werden:

  • Übermittlung von Daten an das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr
    Soweit Sie die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, können Sie der  Datenübermittlung  gemäß § 36 Abs. 2  BMG in  Verbindung mit  § 58 c Abs. 1 Satz 1 des Soldatengesetzes  widersprechen.

  • Übermittlung von Daten an eine öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaft, der nicht die meldepflichtige Person angehört, sondern Familienangehörige der meldepflichtigen Person angehören
    Sie können der Datenübermittlung gemäß § 42 Abs.1  i. V. m.  § 42 Abs.3 BMG widersprechen.

  • Übermittlung von Daten an Parteien, Wählergruppen u.a. bei Wahlen und Abstimmungen
    Sie können der Datenübermittlung  gemäß § 50 Abs.1  i. V. m. § 50 Abs.5 BMG widersprechen. Diese Daten dürfen sechs Monate vor einer Wahl oder Abstimmung übermittelt werden.

  • Übermittlung von Daten aus Anlass von Alters- oder Ehejubiläen an Mandatsträger, Presse oder Rundfunk
    Sie können der Datenübermittlung gemäß § 50 Abs.2 i. V. m. § 50 Abs.5 BMG widersprechen.

  • Übermittlung von Daten an Adressbuchverlage
    Sie können der Datenübermittlung gemäß § 50 Abs.3  i. V. m. § 50 Abs.5 BMG widersprechen.

Der Widerspruch ist unbefristet bzw. bis auf Widerruf gültig.

Was wird benötigt?

Es muss

  • der Familienname,
  • der Vorname,
  • das Geburtsdatum
  • und die Anschrift

eingegeben werden.

Bei der Antragstellung wird ein PDF-Formular erstellt. Dieses müssen Sie ausdrucken, unterschreiben und im Einwohnermeldeamt der Stadt Gunzenhausen einreichen.

Was kostet der Eintrag einer Übermittlungssperre?

Der Eintrag einer Übermittlungssperre ist kostenlos.

Online-Antrag - Übermittlungssperre