Stadt Gunzenhausen - Ansicht

Frankenmuth Michigan/USA

Am 15. Februar 1962 hat der Stadtrat von Gunzenhausen beschlossen mit der Stadt Frankenmuth im US-Staat Michigan eine Städtepartnerschaft zu begründen.

Die Vermittlung erfolgte durch das Konsulat der Bundesrepublik Deutschland in Detroit im Rahmen des People-to-People-Programms. In den vergangenen Jahrzehnten wurde diese Partnerschaft durch zahlreiche gegenseitige Besuche der Bürger beider Städte gefestigt. Dazu trägt wesentlich der ständige Austausch von Schülern und Praktikanten bei, die so den Gedanken einer internationalen Städtepartnerschaft und Freundschaft an die nächste Generation weitergeben.

In diesem Jahr feiern wir das 55-jährige Bestehen unserer Städtepartnerschaft. Im Juni war eine Gruppe aus Frankenmuth mit Bürgermeister Gary Rupprecht an der Spitze in Gunzenhausen. Im September reiste Bürgermeister Karl-Heinz Fitz mit einer 32-köpfigen Delegation nach Frankenmuth. Im Rahmen der Besuche wurden viele alte Freundschaften erneuert und neue Freundschaften wurden geknüpft. 

Der Name Frankenmuth (= Mut der Franken) und die Namen der Orte in der Umgebung Frankenmuths wie Frankentrost, Frankenhilf, Frankenlust,  weisen noch heute auf die alte Heimat Franken hin. Die Aussiedler in der Mitte des 19. Jahrhunderts kamen aus Roßtal, Neuendettelsau, Dinkelsbühl und Gunzenhausen kamen die Aussiedler.

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft kam ein deutsch-englisches Buch unter dem Titel "Die Geschichte einer wahren Freundschaft" heraus, das bei der Stadt Gunzenhausen erhältlich ist. Das Buch beschreibt die Geschichte dieser Städtepartnerschaft sehr anschaulich und mit vielen Bildern und Zeitzeugenberichten. 

 

 

Zuständig: 

Ingeborg Herrmann
Tel. 09831 508-130
E-mail: presse@gunzenhausen.de