QualitätsStadt Gunzenhausen ist auf gutem Weg

Am 14. und 15. Januar fand das dritte und vorerst letzte von drei Seminaren zur Ausbildung der Qualitätscoaches statt, die das Citymanagement in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung Gunzenhausen im Rahmen des Projekts „QualitätsStadt Gunzenhausen“ angeboten hat. Insgesamt 30 Personen aus den verschiedensten Branchen, darunter Geschäftsinhaber genau so wie Angestellte, nutzten das Angebot, das über den Projektfonds aus dem Städtebauförderprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ gefördert wurde. 

Als nächster Schritt steht nun die Umsetzung des „Erlenten“ im eigenen Betrieb und die Erlangung des Zertifikats „ServiceQualität Deutschland“ an.

Citymanager Jocher wünscht sich, dass möglichst alle beteiligten Betriebe ihre Zertifizierungsunterlagen bis Anfang März bei der zuständigen Stelle einreichen, damit nach deren Prüfung Anfang Mai und damit zu Beginn der Urlaubssaison die offizielle Übergabe der Zertifikate hier in Gunzenhausen erfolgen kann.

Alle mit dem „ServiceQ“ ausgezeichneten Unternehmen sollen dann auch in einer Broschüre präsentiert werden, womit ein weiterer Werbeeffekt für die Betriebe aber auch für die Stadt Gunzenhausen verbunden ist.

Denn ab einer Zahl von 15 zertifizierten Betrieben kann die Stadt Gunzenhausen die Auszeichnung „QualitätsStadt“ erlangen – als dritte Kommune in ganz Bayern und als erste in Mittelfranken. „Ein Ziel, für das sich der Einsatz lohnt“, wie Bürgermeister Federschmidt meint und damit auch den Unternehmen die Zertifizierung schmackhaft macht. „Denn letztlich profitiert sowohl das einzelne Unternehmen wie auch der ganze Standort von dieser Aktion.“ 

Wer sich für das Projekt „QualitätsStadt Gunzenhausen“ interessiert, kann sich an Citymanager Markus Jocher (Tel. 09831/508308) oder an Wirtschaftsförderer Andreas Zuber (Tel. 09831/508-131) wenden bzw. sich im Internet unter wirtschaft.gunzenhausen.de/citymanagement-gunzenhausen.html informieren. 

Das Bild zeigt die Teilnehmer des letzten Seminars zur Ausbildung der Qualitätscoaches zusammen mit Citymanager Jocher, Wirtschaftsförderer Zuber und der der Dozentin Claudia Rahlf.

Teilnehmer der Qualitätscoach-Ausbildung vom 14./15.01.2014

Zurück