Stadt Gunzenhausen - Blick auf den Marktplatz

Charity-Lauf mit historischer Dimension

Der Gunzenhäuser Charity-Run 2018 hat für die Region ein einzigartiges Ergebnis für Bedürftige erzielen können. Wie aus einer kleinen Idee eine großartige Gemeinschaftssache werden kann, zeigt der Gunzenhäuser Charity-Run, der erstmals 2018 von der Stadt Gunzenhausen verantwortlich umgesetzt wurde. 

Nicht nur die einmalige Atmosphäre am 28. September auf dem Marktplatz mit hunderten von engagierten Schülern, sondern auch das für die Region einzigartige Spendenergebnis erfüllt die Initiatoren mit Freude. Tim Steck und Holger Johannes Pütz-von Fabeck traten vor zwei Jahren mit der Idee, einen Wohltätigkeitslauf in Gunzenhausen zu veranstalten, an Bürgermeister Karl-Heinz Fitz heran. Der Bürgermeister war sofort begeistert von dieser Idee. Damals hätten sie nie zu träumen gewagt, dass daraus ein solches Spendenereignis werden kann. 

Mithilfe der laufbegeisterten Schülerinnen und Schüler, der Sponsoren aus dem Familienbereich der Teilnehmer, sowie den Firmen Aktiv Cargo, Autohaus Bierschneider, Autohaus Wüst und Weigand, Bosch Group, BSS Brandschutz Sichelstiel, GEKA, GDS Sicherheitssysteme, GN Bauphysik, Grillenberger Tief- und Straßenbau, Guniweb, Hetzner Online, Hittmeyer Hoch-Tiefbau, Jeremias, Mc Donalds, Praxis Dr. Birr, REMA Fügetechnik, RF Plast, Druckerei Riedel, Schaeffler Technologies, Karl Schmidt GmbH, UWS Technologie, VERPA, den beiden Gunzenhäuser Banken Sparkasse Gunzenhausen und Raiffeisenbank Weißenburg-Gunzenhausen und nicht zuletzt der Kanzlei Meyerhuber Rechtsanwälte Partnerschaft, ist es gelungen, das historische Spendenaufkommen in Höhe von gut 31.000 € zu erlaufen. 

Die Größe der Benefizveranstaltung sowie deren Ergebnis ist in der Region damit einzigartig und wird zu Gunsten bedürftiger Kinder im Rahmen der Kinderschicksale Mittelfranken und für die Bekämpfung der Altersarmut beim Projekt „Hand in Hand gegen Altersarmut“ verwendet. Auch die unkomplizierte und gute Zusammenarbeit mit den Schulleitungen sowie die tatkräftige Unterstützung von Ingeborg Herrmann der Stadt Gunzenhausen im Hintergrund, haben erheblich zum Erfolg des Wohltätigkeits-Events beigetragen. 

Dies bestärkt die drei Federführenden des Ereignisses, Karl-Heinz Fitz, Tim Steck und Holger Johannes Pütz-von Fabeck, die Benefizveranstaltung mit dem Gunzenhäuser Charity-Run 2020 fortzuführen. Hierbei sollen natürlich auch insbesondere die Rundenmessungen für die Schüler noch genauer ausfallen.

 

Zurück