Ausbildung der Qualitäts-Coaches

Qualitäts- und Service-Offensive Gunzenhausen

Ausbildung der Qualitäts-Coaches findet am 15. und 16.06.2012 statt

Rund 70 Gewerbetreibende waren der Einladung der Wirtschaftsförderung Gunzenhausen gefolgt, und ließen sich bei einer Informationsveranstaltung von Andreas Schüler, Unternehmensberater und Fachmann für das Projekt ServiceQualität Deutschland, über dieses Projekt und die Chancen, die es für Unternehmen bietet, im Markgrafensaal im Haus des Gastes informieren.
Die Qualität des Service, den ein Kunde in einem Geschäft oder einem Dienstleistungsbetrieb erfährt, entscheidet nach Aussage von Schüler in erster Linie darüber, ob dieser Kunde wieder kommt oder ob er den Betrieb weiter empfiehlt. Und letztendlich werden nur die Betriebe wirtschaftlich erfolgreich sein, die es verstehen, ihre Kunden an sich zu binden und neue Kunden zu gewinnen.
Hilfestellung bei der Verbesserung der Service-Qualität bietet das Projekt ServiceQualität Bayern.
Anhand von Serviceketten wird innerhalb des Unternehmens analysiert, wo Schwachpunkte liegen und wie diese beseitigt bzw. Servicelücken geschlossen werden können. Dabei wird im Team gearbeitet und nach Möglichkeit alle Mitarbeiter mit eingebunden. Sind diese Schritte durchgeführt, kann man sich zertifizieren lassen und erhält das Siegel "ServiceQualität Deutschland".
Der erste Schritt auf diesem Weg ist die Bestimmung eines oder mehrerer sogenannten Qualitäts-Coaches im Unternehmen. Diese werde in einem eineinhalb tägigen Seminar ausgebildet und lernen dort die Grundlagen sowie Mittel und Ziele des ServiceQualitäts-Managements und wie dieses im Betrieb umzusetzen ist. Die Qualitäts-Coaches sind dann auch für die Umsetzung des Prozesses im Unternehmen verantwortlich.
Für die in Gunzenhausen an diesem Projekt interessierten Betriebe findet die Ausbildung der Qualitäts-Coaches

am 15. und 16.06.2012,
Freitag 14.00 - 18.00 Uhr,
Samstag 9.00 bis 17.00 Uhr,
im Haus des Gastes, Dr.-Martin-Luther-Platz 4,
in Gunzenhausen
statt.
Die Anmeldung zum Seminar erfolgt mit dem hier zum Download bereit gestellten Formular bis zum 14.05.2012 bei der Wirtschaftsförderung Gunzenhausen.
Die Kosten für das Seminar richten sich nach der Anzahl der Teilnehmer und können erst nach Ablauf der Anmeldefrist verbindlich festgelegt werden. Für Betriebe, die mit einer Person teilnehmen, liegen die Kosten jedoch bei maximal 250,- €. Für jede weitere Person eines Unternehmens erhöhen sich diese Kosten um jeweils 70,- €.
Durch die von der Wirtschaftsförderung Gunzenhausen erreichte Möglichkeit, dieses Seminar im Rahmen des ISEK (Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept) fördern zu lassen, werden den teilnehmenden Unternehmen jedoch nur die Hälfte der tatsächlichen Kosten in Rechnung gestellt.
Für Rückfragen zum Projekt "ServiceQualität Deutschland" und dem Seminar steht Andreas Zuber von der Wirtschaftsförderung der Stadt Gunzenhausen unter Tel. 09831/508-131 oder wifoe@gunzenhausen gerne zur Verfügung.

Zurück